Dienstag, 20. September 2016

Dieser eine Moment...



Momente gibt es unendlich viele im Leben, fröhliche, traurige, spannende, manche sind einfach nur langweilig und bleiben nur kurz in der Erinnerung, bevor sie für immer verblassen. Doch dieser einzigartige Moment, wenn du dein Kind zum ersten mal auf den Arm nimmst, es anschaust, dieses starke, unglaubliche Gefühl, welches dein Herz zum Überlaufen bringt. All diese Emotionen, Glück, Angst, Freude, alles zugleich, ausgelöst durch dieses kleine, perfekte Wesen in deinem Arm. Dieses Gefühl verblasst niemals, staubt niemals ein, es brennt sich in Herz und Verstand gleichermaßen.
Viele Mutter bedauern, dass sie nicht sofort verliebt waren in ihr Baby, als sie es das erste mal sahen, sie sind traurig, da sie nicht von purem Glück überschüttet waren. Haben ein schlechtes Gewissen, da sie Angst hatten, Zweifel hegten und nicht ausschließlich durch die rosarote Brille geschaut haben. Aber auch das ist Liebe.
Denn Liebe ist mehr als Glück. Liebe ist auch Angst, Verzweiflung und Sorge. Liebe ist eine Kombination aus vielen Gefühlen, schönen und weniger schönen,  aber in dieser Kombination das stärkste Gefühl, das es gibt.
Und nie ist sie so stark wie in diesem einen Moment, wenn man sein Baby das erste Mal ansieht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen